Startseite

der Weg des Wassers …..

Nachgiebigkeit und Fließen … Prinzipien der inneren Kampf- und Bewegungskunst

Die Prinzipien der inneren Kampfkünste lassen sich durch die Eigenschaften des Wassers veranschaulichen. Das weiche Nachgeben und Fließen des Wassers kann so das Harte überwinden.

wudang_111

 

das Prinzip des Lernens …

damit verbinde ich, das durch beharrliches Üben, bestimmte Fähigkeiten soweit erlernt werden können, das sie über ein bestimmtes Maß hinaus gehen können. Dieses Niveau erscheint anderen oft als unerreichbar, ist letztendlich aber das Ergebnis des konsequenten Übens. Gesehen wird das Endergebnis, aber nicht der Weg, der dahinter liegt um das zu erreichen. Und je höher dabei das Niveau ist, das erreicht werden soll, desto anstrengender und länger ist der Weg der zurückgelegt werden muss. Oft werden es die, die beharrlich und konsequent üben sein, die dabei ein höheres Niveau erreichen. Da ist der Wille entscheidend, weiter zumachen, nicht aufzugeben, und sich mit sich selbst zu messen. Es ist nicht die Frage wo ich anfange, sondern wo ich aufhören will.

 „In den Kampfkünsten geht es vor allem darum, die Meisterschaft über sich selbst zu finden.“